>> zurück

Aktuelles

F├Ârderungen f├╝r Hollabrunner:innen!

F├╝r Dachbegr├╝nung & Entsiegelung

Die Stadtgemeinde Hollabunn geht bei Klimawandelanpassungsma├čnahmen selbst mit gutem Beispiel voran. Mit diesen F├Ârderungen werden nun auch weitere Anreize f├╝r Privatpersonen, Unternehmen und Organisationen geschaffen Begr├╝nungs- oder Entsiegelungsma├čnahmen auf Eigengrund zu setzen.

Die Mitglieder des Umwelt-Ausschusses waren sich einig, dass Dachbegr├╝nung und Entsiegelung von Freifl├Ąchen mit anschlie├čender Begr├╝nung eine gute Investition in die Lebensqualit├Ąt unserer Gemeinde darstellen. Initiiert von STR Mag. Sabine Fasching wurde die Richtlinie in der Gemeinderatssitzung im Dezember mit Stimmen von ├ľVP, Gr├╝ne und Liste Scharinger beschlossen. Seit 1.1. k├Ânnen Hollabrunner:innen nun um zwei neue F├Ârderungen in Hollabrunn f├╝r k├╝hlende Ma├čnahmen ansuchen:
Durch Dachbegr├╝nungen wird die Umgebungstemperatur im Sommer lokal gesenkt. Sie nimmt Niederschl├Ąge auf, und gibt sie langsam an die Umgebung wieder ab, wodurch ein k├╝hlender Effekt entsteht. Auch die Begr├╝nung eines Carportdaches ist bereits f├Ârderbar, da die F├Ârderung ab einer Fl├Ąche von 10 m┬▓ angesucht werden kann.
Durch unversiegelte Fl├Ąchen gelangt Regenwasser in unser Grundwasser und f├╝llt so unsere Trinkwasserspeicher wieder auf, auch der Kanal wird (besonders bei Starkregenereignissen) entlastet. Die Entsiegelungsf├Ârderung wird mit einer anschlie├čenden Begr├╝nung gekoppelt, um auch hier dem Hitzeinseleffekt entgegenzuwirken. Gef├Ârdert wird Entsiegelung mit anschlie├čender Begr├╝nung ebenfalls bereits ab 10 m┬▓, auch die Neuanlage von unversiegelten Parkpl├Ątzen ist f├Ârderbar.
Die F├Ârderung kann direkt mit einem Online-Formular auf der Webseite der Stadtgemeinde Hollabrunn eingereicht werden (Bauen & Wohnen  F├Ârderungen), oder wie immer auch auf Papier direkt im Rathaus, die maximale F├Ârderh├Âhe betr├Ągt 350 EUR in Form einer Hollabrunner Gutschein-Card.
Auszug aus den Richtlinien:
Dachbegr├╝nung
Die Klimakrise bringt eine massive Zunahme der Hitzetage, aber auch vermehrte Starkniederschl├Ąge. Hinzu kommen das Artensterben und die Reduktion des Lebensraumes f├╝r viele N├╝tzlinge und V├Âgel. Begr├╝nungen k├Ânnen durch ihre Schattenwirkung und Verdunstung zur Verbesserung des Kleinklimas beitragen und neue Lebensr├Ąume schaffen.
Begr├╝nungen helfen, die lokale Temperatur zu senken. Im Umfeld von begr├╝nten Fl├Ąchen ist es um ein Vielfaches k├╝hler als im Bereich von unbegr├╝nten Fl├Ąchen. Begr├╝nungen speichern Wasser und geben es langsam wieder ab: Eine Dachbegr├╝nung nimmt je nach Aufbauh├Âhe etwa 50 bis 90% des Niederschlages auf.
Entsiegelung von Freifl├Ąchen und anschlie├čender Begr├╝nung
Versiegelte Fl├Ąchen haben negative Auswirkungen auf den Wasserhaushalt. Regenwasser kann nicht direkt versickern und f├╝hrt bei Starkniederschl├Ągen zu Problemen in der Kanalisation. Flie├čt Regenwasser oberfl├Ąchlich ab, k├Ânnen sich Grundwasservorr├Ąte nicht ausreichend auff├╝llen.
Versiegelte Fl├Ąchen beeinflussen auch das Mikroklima. Asphalt und Beton, aber auch sogenannte ÔÇ×Schotterg├ĄrtenÔÇť heizen sich bei Hitze auf, speichern W├Ąrme und tragen somit zum Hitzeinseleffekt bei.
Entsiegelte und begr├╝nte Fl├Ąchen wirken sich positiv auf die Artenvielfalt aus, k├Ânnen Regenwasser aufnehmen und k├╝hlen die Umgebung.

Im Bild v.l.n.r.: STR Josef Keck, BGM Alfred Babinsky, GR Christian Schrimpl, GR Bernhard Wagner, STR Sabine Fasching Foto: Stadtgemeinde Hollabrunn