>> zurück

Aktuelles

Guter Jahresbeginn auf dem Arbeitsmarkt!

1.482 Jobsuchende

Ende J√§nner erreicht die Arbeitslosigkeit √ľblicherweise - vor allem wegen der witterungsbedingten Bauarbeitslosigkeit ‚Äď ihren saisonalen H√∂hepunkt im Bezirk. Mit 1.482 Jobsuchenden, 563 Frauen und 919 M√§nnern, waren heuer zum Monatsende um fast 10% weniger Personen vorgemerkt als im J√§nner des Vorjahres.

Um eine vergleichsweise niedrige J√§nnerarbeitslosigkeit zu finden, muss man in den regionalen AMS-Statistiken bis ins Jahr 2001 zur√ľckbl√§ttern, damals waren 1.416 Personen arbeitslos gemeldet. ‚ÄěDer bislang milde Verlauf des Winters und der robuste Arbeitsmarkt, der sich gegen die eintr√ľbende Konjunktur noch erfolgreich wehrt, sind die haupts√§chlichen Gr√ľnde f√ľr den erfreulichen Jahresbeginn‚Äú, analysiert Gesch√§ftsstellenleiter Peter Kirchner.
Von der aktuellen Arbeitsmarktsituation profitieren wiederum alle Altersgruppen. Bei den Jugendlichen bis 25 Jahre gibt es mit 143 Jobsuchenden einen R√ľckgang im Vergleich zum Vorjahr von 13,3%. In der Altersgruppe 50+ sind es mit 566 Personen um 12,5% weniger.
Der Zugang an offenen Stellen hat sich zum Vergleichsmonat des Vorjahres zwar deutlich eingebremst, das verf√ľgbare Angebot liegt mit 348 gemeldeten Jobausschreibungen im Bezirk aber weiterhin auf hohem Niveau. F√ľr Lehrstellensuchende standen Ende J√§nner 23 gemeldete Ausbildungspl√§tze zur Verf√ľgung.
Beschäftigungsinitiative 2023:
Die Bem√ľhungen zur Verhinderung bzw. Senkung der Langzeitarbeitslosigkeit werden fortgef√ľhrt. Im Vergleich zum Vorkrisenniveau, also dem J√§nner 2019, konnte der Anteil jener Personen, die sich bereits l√§nger als 1 Jahr auf Jobsuche befindet, um 33% auf 171 Personen gesenkt werden.
930.000 Euro an F√∂rdermitteln f√ľr betriebliche Eingliederungsbeihilfen stehen dem AMS Hollabrunn heuer f√ľr Personengruppen zur Verf√ľgung, die trotz hoher Arbeitskr√§ftenachfrage eine zus√§tzliche Unterst√ľtzung f√ľr eine erfolgreiche Arbeitsmarktintegration ben√∂tigen. Dazu geh√∂ren neben der Gruppe der langzeitarbeitslosen Personen auch jene mit Behinderung, sowie √ľber 50j√§hrige mit einer AMS-Vormerkung von mehr als 3 Monaten.

>> Bild vergrößern