>> zurück

Aktuelles

GroĂźer Publikumsandrang auf der Reisemesse Dresden!

Das RETZER LAND punktet mit gutem Preis-Leistungsverhältnis und hervorragender Weinqualität

Am vergangenen Wochenende zeigten über 400 Aussteller rund 34.000 Besuchern (ein neuer Messerekord!) auf der ausgebuchten Messe Dresden auf 20.000 qm die ganze Vielfalt des Reisens – von Kurzurlaub bis Rundreise, von Städtetour bis Naturcamping.

Als Vertreter des Weinviertels präsentierte sich das Team vom RETZER LAND und vom Winzerhof Schönhofer.

„Überrascht zeigen sich viel Messebesucher von der relativ geringen Distanz zwischen Dresden und dem Retzer Land. Schließlich hat der Reisende sein Ziel über Prag in nur vier Stunden erreicht,“ schildert Daniel Wöhrer, Geschäftsführer der RETZER LAND – Nationalpark Thayatal Regionalvermarktung, seine Eindrücke von den Gesprächen mit den Reiseinteressierten. Das Retzer Land punktet mit der Qualität und dem tollen Preis-Leistungsverhältnis seiner Weine und kann sich auf diese Weise neben der Wachau oder namhaften Wintertourismusorten aus Österreich einen Namen machen.

Bei den Kundengesprächen ließ sich hohes Aufholpotential nach der Corona-Zeit orten. Insbesondere die Zielgruppe der Senioren scheint nach aufgestauten Urlaubsplänen hoch interessiert am Thema „Wein & Kulinarik“. Zudem konnten die Sachsen mit dem hervorragenden über 500 km umfassenden Radwegenetz vom nachhaltigen Angebotsschwerpunkt „Radfahren“ überzeugt werden.


>> Bild vergrößern

Im Bild v.l.n.r.: Ewald Schönhofer, Carmen Bauer, Geschäftsführer Daniel Wöhrer, Cornelia Schönhofer vom gleichnamigen Winzerhof in Zellerndorf Foto: Retzer Land