>> zurück

Aktuelles

Zukunftsprogramm des Weinviertels!

Ein Bürgerprogramm

In den vergangen Wochen lud Weinviertelabgeordnete Eva-Maria Himmelbauer alle Bürger des Weinviertels ein, Ideen per Homepage und soziale Medien für ein gemeinsames Zukunftsprogramm einzureichen.

Über 50 Personen nutzten die Chance und reichten ihre Vorschläge für ein zukunftsfittes Weinviertel ein. Nun wurden alle Ideen beim gemeinsamen Zukunftsheuriger diskutiert, bewertet und ergänzt. Das
Zukunftsprogramm für das Weinviertel soll an Sebastian Kurz übergeben werden.
Zukunftsprogramm für das Weinviertel gemeinsam mit Bürgern erstellt
Eva-Maria Himmelbauer: „Es ist mir ein besonderes Anliegen gemeinsam mit den Menschen - die es auch betrifft - das Programm für unser Weinviertel zu erstellen. Gemeinsam wollen wir unser Viertel zukunftsfit machen. Ich bin echt begeistert wie viele großartige Ideen, teilweise sogar Konzepte eingereicht wurden.“
Infrastruktur, Bildung, Arbeit und Leben sind die vier Leitkapitel, die das Weinviertel zum Zukunftsviertel machen. Beim gemeinsamen Zukunftsheurigen wurden alle Ideen gesichtet, bewertet und ergänzt. Mit dabei waren zahlreiche Bürger aus den verschiedensten Lebensbereichen.
Zukunftsheuriger: Hirnschmalz made in Weinviertel Mitten im Herzen des Weinviertels, in Ernstbrunn beim Heurigen Ladner wurde fleißig
gearbeitet. Zum Beispiel brachte Karl Mechtler, Biochemiker und Wissenschaftspreisträger seine Initiative und Vorschläge für eine verbesserte Schnellbahnverbindung nach Wien ein.
Ernstbrunns Bürgermeister Horst Gangl wiederum stellte sein Engagement für eine Regionalbahn nach Korneuburg vor. Im Bildungsbereich wurde mehrmals der Wunsch nach einem FH-Standort geäußert und Unternehmerin Doris Winkler brachte ein detailliertes
Konzept zur gesünderen Ernährung in Schulen und bei Sportveranstaltungen ein.
Zukunftsprogramm wird an Sebastian Kurz übergeben
Das Zukunftsprogramm für das Weinviertel soll in den kommenden Tagen an Sebastian Kurz übergeben werden. Himmelbauer: „Sebastian Kurz hat ein offenes Ohr für unser Weinviertel. Ich möchte unsere Anliegen an oberste Stelle einbringen, damit wir in den kommenden Jahren so viel wie möglich in unserem Viertel weiterbringen.

>> Bild vergrößern

Im Bild oben v.l.n.r.: Bürgermeister Horst Gangl, Abg. z. NR. Eva-Maria Himmelbauer, Biochemiker Karl Mechter, Unternehmerin Doris Winkler und Pädagoge Stefan Schmid

>> Bild vergrößern
>> Bild vergrößern