>> zurück

Aktuelles

Zu Besuch am Naschmarkt!

Sonderschule Hollabrunn

Der Naschmarkt im sechsten Wiener Gemeindebezirk ist der größte innerstädtische Markt der Stadt und besteht seit 1786.

Unter dem Motto - "Was es am Naschmarkt nicht gibt, brauchen Sie nicht." - führen die Marktstände an der Wienzeile einfach alles. Wo japanische Buffets, italienische Grillspezialitäten, frischer Fisch und Meeresfrüchte, die klassische Wiener Küche, herrlich grüne Wiener Gurken und knackige Radieschen mit blutroten persischen Granatäpfeln wetteifern, wo urtümliches Wien nur wenige Schritte von der Atmosphäre des orientalischen Bazars entfernt ist, wird der Marktbummel zur kulinarischen und kulturellen Weltreise, so heißt es in einer Beschreibung dieses Wiener Einkaufsmarktes.
Diese Weltreise hat ein Klassenteam der Sonderschule Hollabrunn unternommen und sich von dem, was in der eingangs angeführten Beschreibung steht, überzeugen können. Der Lehrplanbezug zum Unterrichtsgegenstand Ernährung und Haushalt sorgte für den entsprechenden pädagogischen Aspekt. Es gab vieles zu bestaunen, die Kids waren wirklich sehr beeindruckt vom breitgefächerten, internationalen Angebot für die heimische Küche und natürlich wurde auch das eine oder andere Produkt zum Kochunterricht in die Schule mitgenommen.
Ein beeindruckender Vormittag und ein sehr praxisorientierter Unterricht, verlegt an einen traditionsreichen Ort in der Bundeshauptstadt, der dem Anspruch des Lehrerinnenteams Mag. Katharina Datler, Prof. Sabine Frühlinger, LNMS Petra Parzer und SOL Heike Pfaffstätter, gerecht werden konnte, nämlich den Schülerinnen und Schülern Unterricht mit allen Sinnen unter Berücksichtigung lebenspraktischer Aspekte anbieten zu können.

>> Bild vergrößern
>> Bild vergrößern