>> zurück

Aktuelles

Feierliche Wohnungsübergabe in Hollabrunn!

Jung und Alt vereint

Jung und Alt vereint in einem Wohnprojekt und das mitten im Zentrum Hollabrunns. Am 29. November 2017 fiel der Startschuss für besagtes Projekt am Kirchenplatz 1.

Den Bewohnerinnen und Bewohnern der drei Wohnformen (Betreutes Wohnen, Junges Wohnen und Wohnungen in der Seminarvilla) wurden im Zuge einer feierlichen Zeremonie mit Segnung von Dechant Franz Pfeifer die Schlüssel zu ihren Wohnungen übergeben.

Wohnbaulandesrat Karl Wilfing schwelgte in seiner Rede in alten Erinnerungen: "Damals, als ich hier zur Schule ging, waren rund 500 Schüler gewissermaßen hier beheimatet. Jetzt hat die Jugend hier wieder eine Heimat gefunden. Dieses Wohnprojekt ist wie ein kleines Dorf innerhalb der Stadt, alle Generationen treffen hier aufeinander und bilden eine Gemeinschaft."
Mit der Wohnbauförderung trägt das Land NÖ entscheidend dazu bei, das Angebot an modernem Wohnraum zu erhöhen.

Auch Vizebürgermeister Ing. Alfred Babinsky, der stellvertretend für Bürgermeister Erwin Bernreiter sprach, zeigte sich begeistert: "Mit den drei Wohnformen bringt Alpenland eine neue Wohnqualität ins Stadtzentrum. Die Bewohnerinnen und Bewohner können von hier aus alles bequem zu Fuß erreichen, was auch die nötige Lebensqualität garantiert!"

Dechant Franz Pfeifer übernahm die Segnung der Häuser und hab das Miteinander ins Zentrum seiner Predigt. Ein gemeinschaftliches Projekt wie dieses müsse auf Liebe, Glaube und Zuversicht gebaut werden, dann halte es für die Ewigkeit biete seinen Bewohnern nicht nur ein Heim, sondern Heimat.

>> Bild vergrößern

Im Bild v.l.n.r.: Alpenland-Obmann DI Norbert Steiner, Bezirkshauptmann Mag. Andreas Strobl, Vizebürgermeister Alfred Babinsky, STR Elke Stifter, LAbg Richard Hogl, Landesrat Karl Wilfing, Dechant Franz Pfeifer.