>> zurück

Aktuelles

Rüsselkäferbefall auch im Bezirk Hollabrunn!

Zuckerrübenanbau unter Druck

Wie im gesamten Weinviertel sind auch im Bezirk Hollabrunn große Flächen an Zuckerrüben vom Rüsselkäfer befallen. Der Rüsselkäfer, so nennt sich der Schädling konnte am Wirkungsvollsten mit dem Pflanzenschutzmittel „Neonicothinoide“ in Form einer Saatgutbeizung bekämpft werden.

Da die Rübe nicht blüht, ist der Wirkstoff für Bienen nicht zugängig und daher auch nicht gefährlich. Trotzdem wurde dieser Wirkstoff nun EU–weit verboten und damit kommt der Zuckerrübenanbau im Bezirk Hollabrunn massiv (wirtschaftlich) unter Druck. Ebenso ist im heurigen, trockenen Frühjahr das fehlende Wasser Schuld am schlechten Aufgang und Wachstum der Feldkulturen.
Landtagsabgeordneter Bgm. Richard HOGL, Bauernkammerobmann Vbgm. Friedrich SCHECHTNER, Kammersekretär OLwR DI Gerald PATSCHKA und der Guntersdorfer Bürgermeister Mag. Roland WEBER besichtigten am Mittwoch, den 2. Mai 2018 gemeinsam mit den Landwirten Franz BACHL und Josef HOGL aus Großnondorf die befallenen Rübenfelder und verschafften sich einen Überblick über die triste Situation.

>> Bild vergrößern

Im Bild v.l.n.r.: Roland Weber, Franz Bachl, Richard Hogl, Josef Hogl, Gerald Patschka.