>> zurück

Aktuelles

Publikumsansturm in Hollabrunn!

Kreative Nacht in der Kellergasse

Zum dritten Mal beteiligte sich der Hollabrunner Kellergassenverein an der weinviertelweiten „Langen Nacht der Kellergasse“ und veranstaltete am 11. Mai unter dem Motto „Kreative Kellergasse“ ein vielfältiges Mitmach-Spektakel für Klein und Groß.

Den Anfang des Erlebnisparcours durch die Kellergasse machten das Mitmach-Theater Harlekin im Hauser Keller und Zauberkünstler Florian Graf im Sparkassenkeller, der mit den Kindern Luftballonfiguren gestaltete. Eine längst in Vergessenheit geratene Kunstform ließ Ingrid Faltynek im Kaim-Museumskeller mit ihrem Pimperletheater aufleben, auf dem Platz vor dem Keller von Alfred Pfeifer motivierten Monika Valdhaus und Doris Graf gekonnt die Kinder zum Mitsingen, während gleich nebenan Patricia Mantler-Stockinger und Ilse Sandmaier von der Galerie grenzART mit Jung und Junggeblieben kreative Farbdrucke anfertigten.
Hotspot der Veranstaltung war der Zehetplatz, wo auf der Open-Air-Bühne abwechselnd die „Köllamauna Unterstinkenbrunn“, das Union Tanz Team und die Volkstanzgruppe Hollabrunn auftraten und das Publikum zum Mitmachen machen aufforderten. Im weiteren Verlauf der Kellergasse konnte man im Summerer-Keller mit einem Ensemble der Musikschule Sambarhythmen trommeln, mit ExpertInnen der HTL für Lebensmitteltechnologie Gewürzmischungen zusammenstellen und unter fachkundiger Anleitung von Mitarbeiterinnen des NÖ sozialpädagogischen Betreuungszentrums aus Zweigen Herzerln winden.
Eine Kunstausstellung von Kellerkatzen-Künstler Günter Stockinger im Halmschlag-Keller und eine Fotoausstellung des Fotoclubs Hollabrunn im benachbarten Leeb-Keller ergänzten das Programm der langen Nacht der Kellergassen. Für das leibliche Wohl der BesucherInnen sorgte der Kellergassenverein mit einer Weinkost im Keller von Johann Pfeifer und mit Heurigenbetrieb am Zehetplatz, bei dem das Team des Kellergassenvereins alle Hände voll zu tun hatte.
„Aufgrund der Umsätze am Getränke- und Essensstand müssen es etwa tausend BesucherInnen gewesen sein, die an diesem Abend in unsere Kellergasse gekommen sind“, zieht Kellergassenobmann Manfred Breindl zufrieden Bilanz. „Dass so viele Familien mit Kindern und auch zahlreiche Gäste aus der näheren und weiteren Umgebung die Veranstaltung besucht haben, zeigt, welch starke Anziehungskraft die Kellergasse auf Jung und Alt ausübt.“

>> Bild vergrößern
>> Bild vergrößern