>> zurück

Aktuelles

Rent a Rebstock im Retzer Land!

Quintessenz der Laubarbeit: Qualität wächst im Weingarten

„Was es da alles zu berücksichtigen gibt,“ wundert sich ein Hobbywinzer nach gerade erfolgter Einschulung im Weingarten „Lahmbau“, während er die Geiztriebe in der Traubenzone entfernt. Wie er von Heinz Wurst, Karl Hindler und Martin Mühlberger-Wally in der praxisnahen Einschulung gehört hat, ist dies notwendig, um zu große Laubverdichtung und Pilzkrankheiten zu verhindern.

Nach getaner Arbeit im Weingarten geht es mit dem Traktor zur Weinverkostung und Betriebsbesichtigung zurück nach Schrattenthal, der kleinsten Weinstadt Österreichs. Bei einer Weinviertler Jause im schönen Ambiente der Verkostungsräume der Winzerbetriebe Wurst und Hindler erfuhren die Rent a Rebstock-Hobbywinzer noch viel Wissenswertes über den Wein, seine Entstehung und die Region.
Große Vorfreude herrscht bereits jetzt auf die Weinlese, wenn sich alle Hobbywinzer im Herbst treffen, um gemeinsam ihre Reben zu ernten.
Für den Jahrgang 2019/2020 gibt es noch freie Plätze. Der Weingarten wird nächstes Jahr vom Winzer Herbert Studeny zur Verfügung gestellt. Um € 580,- sind 40 Flaschen Wein samt 40 Rebstöcke für ein Jahr die Ihren (Begleitperson € 290,-). Anmeldungen unter office@retzerland.at oder unter 02942 200 10.

>> Bild vergrößern

Foto: RETZER LAND/Köhrer