>> zurück

Aktuelles

Fahrbahnerneuerungen abgeschlossen!

Goggendorf und Braunsdorf

Arbeiten für der L 49 und der L 1145 sowie Herstellung von Nebenflächen im Bereich Goggendorf und Braunsdorf abgeschlossen.

Am 13. August 2018 nimmt Abgeordneter zum NÖ Landtag Richard Hogl in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Fertigstellung für die Fahrbahnerneuerungen der L 49 und der L 1145 mit Neugestaltung von Nebenanlagen im Gemeinde-gebiet von Sitzendorf an der Schmida vor.
Die Landesstraße L 49 wurde von der Kreuzung mit der Landesstraße L 42 bis zur Kreuzung mit der L 1145 saniert. Ebenso wurde die L 1145 bis zum Ortsgebiet von Braunsdorf saniert. Im Zuge dieser Baumaßnahmen wurden beim Friedhof Goggendorf und beim Kindergarten Braunsdorf Nebenanlagen errichtet. Abgestimmt mit diesen Baumaßnahmen wurde auch das Brückenobjekt auf der L 1145 saniert.
Ausgangssituation
Auf Grund der aufgetretenen Schäden entsprachen die Fahrbahnen der Landesstraßen L 49 und der L 1145 nicht mehr den heutigen Verkehrserfordernissen.
Deshalb hat sich der NÖ Straßendienst und die Marktgemeinde Sitzendorf a. d. Schmida entschlossen, die Landesstraßen L 49 und L 1145 auf eine Gesamtlänge von rund 3,6 km zu sanieren. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wurde im Zuge der Baumaßnahmen auch der Platz vor dem Friedhof Goggendorf und der Bereich vor dem Kindergarten Braunsdorf neu gestaltet.
Ausführung Fahrbahnsanierung L 49 und L 1145:
Die Fahrbahnbreite der Landesstraßen L 49 und L 1145 von rund 6,00 m wurde entspre-chend dem heutigen Verkehrsstandard und den örtlichen Verhältnissen beibehalten. Zur Sa-nierung der Fahrbahn wurden eine 6 cm Tragschichte aufgebracht und mit einer einfachen Oberfläche abgedeckt. Vor dem Einbau wurden Schadstellen saniert und zur besseren Defi-nition der Querneigungsverhältnisse Fräsarbeiten durchgeführt. Restarbeiten (Bankettan-schüttung, Abkehren des losen Splittes und Aufbringung einer Markierung) werden in den nächsten Tagen ausgeführt.
Die Arbeiten wurden von der Firma Hengl Bau GmbH von 30.7.2018 bis 8.8.2018 ausgeführt.

Ausführung Nebenanlagen
Vor dem Friedhof Goggendorf wurde der Platz neu gestaltet und die Parkplatzsituation geregelt, da es durch parkende Fahrzeuge immer wieder zu Sichtbehinderungen kam. Die Markt-gemeinde Sitzendorf an der Schmida hat beim Friedhof einen Parkplatz errichtet.
Der Bereich vor dem Kindergarten in Braunsdorf wurde zur Erhöhung der Verkehrssicherheit umgebaut, Gehsteige verbreitert und die Oberflächenentwässerung neu adaptiert.
Die Nebenanlagen wurden mit Genehmigung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko durch die Straßenmeisterei Ravelsbach in Zusammenarbeit mit Baufirmen der Region von Mai bis Juli 2018 ausgeführt.
Die Gesamtbaukosten für die Fahrbahnsanierung und Nebenanlagen belaufen sich auf rund € 560.000,-, wovon rund € 505.000,- vom Land NÖ und rund € 55.000,- von der Markt-gemeinde Sitzendorf a. d. Schmida getragen werden.

>> Bild vergrößern

Im Bild v.l.n.r.: Anton Koller (Straßenmeisterei Ravelsbach), Dipl.-Ing. Alfred Gundinger (Straßenbauabteilung Hollabrunn), Dipl.-Ing. Ronald Keiblinger (Leiter-Stv. Straßenbauabteilung Hollabrunn), Martin Reiter (Bürgermeister Marktgemeinde Sitzendorf an der Schmida), Hannes Gumpinger (Leiter-Stv. Straßenmeisterei Ravelsbach), LAbg. Richard Hogl, Ing. Florian Hinteregger (Vizebürgermeister Marktgemeinde Sitzendorf an der Schmida), Dipl.-Ing. Rainer Irschik (NÖ Straßenbaudirektor-Stv.), Franz Auer (Leiter der Straßenmeisterei Ravelsbach), Erwin Jamböck (Straßenmeisterei Ravelsbach).