>> zurück

Aktuelles

L 35 zwischen Sitzenhart und Mittergrabern saniert!

Fertigstellung der Bauarbeiten

Landtagspräsident Karl Wilfing nimmt am 6. September 2018 in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Fertigstellung der Bauarbeiten für die Fahrbahnerneuerung der Landesstraße L 35 zwischen Sitzenhart und Mittergrabern vor.

Ausgangssituation: Auf Grund des Alters der bituminösen Schichten der Landesstraße L35 und den aufgetretenen Fahrbahnschäden (Spurrinnen, Netzrisse, Ausbrüche, Ausmagerungen…) entsprach die Fahrbahn zwischen Sitzenhart und Mittergrabern nicht mehr den heutigen modernen Verkehrserfordernissen. Aus diesem Grund hat sich der NÖ Straßendienst dazu entschlossen, diesen rund 2,2 km langen Abschnitt zwischen dem östlichen Ortsende von Sitzenhart und dem westlichen Ortsbeginn von Mittergrabern (in den Gemeindegebieten von Grabern und Sitzendorf an der Schmida zu erneuern.

Ausführung:
Auf einer Fläche von rund 13.500 m² wurde nach Aufbringung eines Asphaltvlieses die Fahrbahn der Landesstraße L 35 mit einer neuen bituminösen Trag- und Deckschicht versehen. Die bestehende Fahrbahnbreite von 6,00 m wurde beibehalten. Im Anschluss wurden die Bankette dem Neubestand wieder angepasst. Die Arbeiten für die Fahrbahnsanierung wurden unter anderem von der Straßenmeisterei Ravelsbach und Hollabrunn sowie von der Firma Held und Francke aus Horn durchgeführt.

Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund € 295.000,- welche vom Land NÖ getragen werden.

Der NÖ Straßendienst bedankt sich für das Verständnis der Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer während den Bauarbeiten.

>> Bild vergrößern