>> zurück

Aktuelles

Retzbacher Seifensiederei eröffnet in Retz!

Sylvia Povolny

„Ich habe für den privaten Bereich schon lange Seifen kreiert, das hat mich schon immer begeistert,“ erzählt die Jungunternehmerin Sylvia Povolny. Dabei zeigte sie sich schon damals experimentierfreudig und probierte die unterschiedlichsten Zusammensetzungen aus, wobei es ihr besonders wichtig war möglichst nur naturbelassene und pflegende Rohstoffe zu verwenden.

So entstanden u.a. Produkte wie Bluza-Soaf, Duschbutter, Haarseife, Rasierseife, Naturseifen aus Butter-, Ziegen- und Schafmilch, Hafer und Honig. Der Wunsch sich selbständig zu machen, entwickelte sich dann Schritt für Schritt. Das Echo aus dem Bekanntenkreis der Unternehmerin war sehr positiv, die Kreationen wurde immer vielfältiger und die private Produktpalette immer größer. „Zu diesem Zeitpunkt war mir klar, dass ich meine eigene Seifensiederei und ein eigenes Verkaufslokal möchte, erläutert die Jungunternehmerin, die bis zu ihrer Selbständigkeit als diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin tätig war. Produziert wird in Unterretzbach seit Jänner 2018, das Verkaufslokal wurde am 3.9.2018 in Retz in der Windmühlgasse im ehemaligen Friseurgeschäft Schönmann eröffnet. Neben eigenen Produkten werden auch regionale Schmankerl wie Essig-Gurkerl, Kürbiskerne sowie Kernöl, Linsen, Weine, Trauben- und Apfelsaft aber auch Cider und Gin-Produkte, Würstel, Grammeln, Hirschschinken verkauft ebenso Schmuck und Kleidereinzelstücke von regionalen Erzeugern. Im Lokal gibt es auch eine kleine Gastroecke mit gemütlichen alten Friseurstühlen und mit einer alten Trockenhaube an der Wand und einer urigen Kredenz als Dekoration. Zur Geschäftseröffnung gratulierte seitens der Wirtschaftskammer FiW-Bezirksvertreterin Bettina Heinzl sehr herzlich.

>> Bild vergrößern

Im Bild: Peter und Sylvia Povolny, FiW-Bezirksvertreterin Bettina Heinzl Foto: Michael Heinzl