>> zurück

Aktuelles

Änderung des NÖ Jagdgesetzes 1974!

20. September 2018

Bei der Landtagssitzung am Donnerstag, den 20. September 2018 war Landtagsabgeordneter Bgm. Richard HOGL Berichterstatter zur Änderung des NÖ. Jagdgesetzes 1974 in Bezug auf besseren Schutz vor der stärker werdenden Wolfspopulation.

Im Waldviertel haben sich seit 2015 bereits zwei Wolfsrudel gebildet und etabliert. In den Sommermonaten 2018 häuften sich jedoch die Übergriffe auf Nutztiere. Innerhalb von vier Wochen wurden 31 Schafe in umzäunten Weiden gerissen bzw. mussten verletzte Tiere getötet werden. Da sich die bestehenden Regelungen zum Schutz von Menschen und Viehbeständen somit als nicht ausreichend erwiesen haben, soll nun vor allem zum Schutz der Bevölkerung eine Präzisierung geschaffen werden – dies wurde auch mit breiter Mehrheit beschlossen.
Inhaltlich ist auszuführen, dass das öffentliche Interesse an der öffentlichen Sicherheit das öffentliche Interesse am Artenschutz überwiegen muss. Bei einer Gefährdung von Menschen ist somit jedenfalls davon auszugehen, dass das Interesse an der öffentlichen Sicherheit überwiegt.

>> Bild vergrößern