>> zurück

Aktuelles

Gleichenfeier für das Rote Kreuz!

Hollabrunn

„Ein Hoch auf die Bauherrschaft!“, hieß es am 27. September 2018 bei der Gleichenfeier der neuen Bezirksstelle des Roten Kreuzes Hollabrunn in der Robert-Löffler Straße. der Firma Alpenland am Kirchenplatz in Hollabrunn. Und das dort entstehende Projekt, betreut von der Gemeinnützigen Bau- und Siedlungsgenossenschaft „Waldviertel“ bietet wahrlich genügend Gründe, um darauf anzustoßen. Die Nähe zum Spital sowie ein angrenzender Wohnkomplex für Betreutes Wohnen machen diesen Standort richtungsweisend.

Bürgermeister Erwin Bernreiter liegt dieses Projekt sehr am Herzen. „Es ist schön zu sehen wenn die Stadt wächst und sich weiterentwickelt – und noch schöner ist es, wenn man selbst dabei sein und diese Entwicklung miterleben kann. Mit diesem Komplex wird ein weiterer Schritt gesetzt, um Hollabrunn als Standort aufzuwerten und zu verbessern. Mit diesem Haus wird es dem Roten Kreuz möglich sein, Patienten noch besser und schneller zu betreuen.“, betonte er beim Richtfest. Sein Dank ging an alle beteiligten Firmen und für die stetige Kooperation und die gemeinsame Behandlung von etwaigen Herausforderungen. Zum Schluss blieb nur alles Gute für die Fertigstellung und einen weiterhin unfallfreien Bau zu wünschen.

Neue Bezirksstelle des ROTEN KREUZES:
Der Komplex des Roten Kreuzes unterteilt sich in insgesamt 5 Bereiche. Im Erdgeschoss befindet sich der Bürobereich mit Journaldienst, Besprechungsräumen und Archiv. Ebenfalls im Erdgeschoss angesiedelt ist der Aufenthaltsbereich mit Küche, Garderoben und Schleuse in die Garage. Über zwei Treppenanlagen bzw. über den Aufzug gelangt man in das Obergeschoss, wo der Seminarbereich mit Seminarräumen, Teeküche, etc. eingerichtet wird. Im Obergeschoß befindet sich auch der Ruhebereich mit den Einzel- bzw. Doppelzimmern, Sanitärräumen, Uniformen-Lager und Hauswirtschaftsraum. Die nebengelegene Fahrzeughalle verfügt über insgesamt 19 Stellplätze, Innenreinigung, Werkstätte, Waschbox und Abstellräume.

29 WOHNUNGEN für Betreutes Wohnen:
• ca. 59 m² - 68 m² Wohnnutzfläche
• in Miete
• Fahrradabstellraum
• PKW-Abstellplatz
• Terrasse oder Balkon bzw. Loggia
• barrierefrei (z.B. Lift)
• separater Abstellraum
• Gemeinschaftsraum
• kontrollierte Wohnraumlüftung
• Trockenraum zur freien Verfügung
• Förderung vom Land NÖ
• Energiekennzahl ca. 12 kWh/m²a > Niedrigstenergiebauweise

>> Bild vergrößern