>> zurück

Aktuelles

150 Jahre Bezirkshauptmannschaft Hollabrunn!

Seit 31. August 1868

Am 31. August 1868 nahmen die Bezirkshauptmannschaften in den damaligen Kronländern der Österreichisch-Ungarischen Monarchie ihre Tätigkeit auf. Bereits nach dem Revolutionsjahr 1848 kam es 1849 zur Bildung der Gemeinden und der Bezirkshauptmannschaften, allerdings wurden diese später wieder gemeinsam mit den Gerichten als „Gemischte Bezirksämter“ (Bezirksverwaltung und Bezirksgericht) geführt, ehe es dann vor 150 Jahren zur neuerlichen Gründung kam.

Aus diesem Anlass wurde am Freitag, den 19. Oktober 2018 in allen Bezirkshauptmannschaften des Bundeslandes Niederösterreich ein „Tag der offenen Tür“ abgehalten, so auch in Hollabrunn, wobei mit allen Bürgermeistern und Verantwortungsträgern des Öffentlichen Lebens ein Festakt stattfand. Der 17. Bezirkshauptmann von Oberhollabrunn bzw. heute Hollabrunn Hofrat Mag. Andreas STROBL begrüßte alle Ehrengäste und berichtete über die Geschichte des Bezirkes Hollabrunn ebenso, wie über die wichtigsten Aufgaben.
In Vertretung von Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner dankte Landtagsabgeordneter Bgm. Richard HOGL allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren Einsatz und hob gleichzeitig die Bedeutung der Bezirkshauptmannschaft im Sinne des Rechtsstaates, der Republik, der modernen Demokratie und des Bürgerservices hervor. „Ohne die Bezirkshauptmannschaften, welche auch eine Institution darstellen, die unabhängig von Wahltagen ausschließlich dem Gesetz verpflichtet sind, wäre der Fortbestand der kleinstrukturierten, jedoch sehr bürgernahem Gemeinden nicht möglich“, gab sich der Mandatar bei seiner Festrede überzeugt.

Anschließend standen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Bürgerinnen und Bürgern für Informationen zur Verfügung, wobei besonders der Schutzraum für Interesse sorgte. Vor der Bezirkshauptmannschaft präsentierten sich die vielen Einsatzorganisationen, begonnen von der Feuerwehr, dem Zivilschutzverband, dem Roten Kreuz, dem Bundesheer bis hin zum Straßendienst, der Justizwache und der Polizei, und berichteten aus ihrem jeweiligem Einsatzgebiet.

>> Bild vergrößern

Im Bild v.l.n.r.: Andreas Strobl, Richard Hogl