>> zurück

Aktuelles

Abschied von der Meisterprüfung!

Langjährige Prüfer in Pension

Nach über 30 Jahren gehen Erich Schödelbauer und Alfred Schönhofer in „Prüfungspension“. Seit den 80er Jahren prüfen die Beiden in der Meisterprüfungskommission die angehenden Rauchfangkehrermeisterinnen und Rauchfangkehrermeister.

„Über 200 Meister sind durch unsere Hände gegangen“, so Alfred Schönhofer und Erich Schödelbauer. Die Ansprüche an die Prüfungskandidaten waren hoch, die Rauchfangkehrermeister haben eine überaus verantwortungsvolle Funktion. Beide erinnerten sich noch an den besten Prüfling den sie jemals hatten, eine Dame, welche die Prüfung als eine der wenigen mit Auszeichnung bestanden hat. „Eine schöne Zeit geht zu Ende“, so die Beiden „jetzt ist es Zeit für Jüngere, die an unsere Stelle zu rücken.“ Natürlich wurde den Beiden großer Dank und Anerkennung ausgesprochen unter anderem vom Bundes- und Landesinnungsmeister der Rauchfangkehrer Peter Engelbrechtsmüller und Bezirksstellenobmann Alfred Babinsky.

>> Bild vergrößern

Im Bild v.l.n.r.: Mag. Hannes Atzinger, Ernst Bachmann, Gudrun Beilschmidt, Bundes- und Landesinnungsmeister der Rauchfangkehrer Peter Engelbrechtsmüller, Rauchfangkehrermeister Alfred Schönhofer, Stefan Pichler, Rauchfangkehrermeister Erich Schödelbauer, Bezirksstellenobmann Alfred Babinsky, Willi Geignetter