>> zurück

Aktuelles

Technologie, Innovation und Zukunft!

Bezirksfeuerwehrtag 2019

Der Bezirksfeuerwehrtag 2019 stand ganz im Zeichen von „Technologie, Innovation und Zukunft“.

Welche Innovationen hat es im Feuerwehrsektor gegeben und welche Innovationen erwarten uns in den nächsten Jahren und Jahrzehnten. Dies und mehr wurde im Rahmen des Bezirksfeuerwehrtages des Bezirksfeuerwehrkommandos Hollabrunn diskutiert.

Es wurden in den letzten Jahren viele Innovationen gesetzt und es stehen noch viele bevor. Einstimmig betonten die Diskussionsteilnehmer das Innovation wichtig sei, aber neue Technologien für den Feuerwehrsektor äußerst zuverlässig sein müssen und die handelnden Feuerwehrmitglieder unterstützen aber nicht überfordern dürfen.

Vizebürgermeister Günther Brandstätter freute sich die 220 Feuerwehrmitglieder im Oldtimermuseum in Heldenberg begrüßen zu dürfen.

Die HTL-Schüler Alexander Haberl und Florian Hofstetter stellten Ihr Maturaprojekt vor. Ziel ist die verbesserte Kommunikation für den Atemschutztrupp und Führungskräfte. Leiter der zentralen Atemschutzwerkstatt Mario Glocker berichtete über neuen Themen aus dem Bereich Atemschutz. Bürodirektor des NÖ Landesfeuerwehrverbandes Martin Boyer beantwortete Fragen zu den anstehenden Änderungen im Bereich der Alarmierungssysteme.
Auch beim Thema verpflichtende Dienstfreistellung gab es wieder Einstimmigkeit. „Wir haben die Kapazitäten, wir haben die Leute! Eine Verpflichtung ist ein Nachteil am Arbeitsmarkt“, betont Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner. Bezirksfeuerwehrkommandantstv. Reinhard Scheichenberger berichtet dazu passend vom Katastrophenhilfsdiensteinsatz in Annaberg. Bezirkshauptmann Mag. Andreas Strobl stellte die Idee des Blaulichtstammtisches vor und berichtete über einige weiteren Themen aus der Bezirkshauptmannschaft.
Für verdiente Mitglieder wurden auch einige Auszeichnungen überreicht:
Bezirkssachbearbeiter Stefan Vietze, Verdienstzeichen NÖ Landesfeuerwehrverband 3. Klasse
Bezirkssachbearbeiter Sandra Grafender, Verdienstzeichen NÖ Landesfeuerwehrverband 3. Klasse
Bezirkssachbearbeiter Wolfgang Thürr, Verdienstzeichen Österreichischer Bundesfeuerwehrverband 3. Stufe
Ehrenhauptbrandinspektor Christian Schwayer, Verdienstzeichen Österreichischer Bundesfeuerwehrverband 3. Stufe

Fachbereichsleiter Rotes Kreuz, Christian Hafner, Verdienstmedaille der NÖ Landesfeuerwehrverbandes 3. Klasse

Bezirksfeuerwehrkommandant Alois Zaussinger beendete den Bezirksfeuerwehrtag und brachte es mit den passenden Worten auf den Punkt: „Nehmen wir uns die passenden Vorteile aus den neuen Technologien – Aber Feuerwehr ist und bleibt ein Handwerk mit Tradition.“

>> Bild vergrößern