>> zurück

Aktuelles

Sicherheit der Bevölkerung in Gefahr?

Resolution durch ÖVP Hollabrunn

Wie die jüngsten Kriminalfälle in und um Hollabrunn (Überfall Penny, Autoschieberbande, Verfolgungsjagd,..) zeigen, ist es notwendig, die Polizeiinspektion Hollabrunn rund um die Uhr, dem Stellenplan entsprechend, in voller Stärke zu besetzen, auch wenn es krankheits- oder ruhestandsbedingt zu Ausfällen oder Versetzungen kommt. Es dürfen auch keine Überstunden angeordnet werden.

Die Polizisten der Polizeiinspektion Hollabrunn aus Kostengründen nicht zu ersetzen oder nach zu besetzen, führt einerseits zu einer enormen Belastung der Beamtinnen und Beamten und andererseits ist eine durchgehende Aufrechterhaltung der Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger nicht in vollem Umfang gewährleistet.
Deshalb wird die ÖVP Fraktion in der nächsten Gemeinderatssitzung eine Resolution einbringen, in der alle Verantwortlichen aufgefordert werden im Sinne der Bevölkerung diese Mängel auszuräumen und die dauerhafte Sicherheit zu gewährleisten.
„Beim Thema Sicherheit für unsere Bürgerinnen und Bürger gibt es keinen Spielraum“, so Bürgermeister Erwin Bernreiter und Vize Alfred Babinsky unisono. „Es ist die berechtigte Erwartungshaltung der Bevölkerung die bestmögliche Sicherheit rund um die Uhr zu gewährleisten, deshalb setzen wir uns für die dringende Nachbesetzung der offenen Dienstposten vehement ein und werden alles in unserer Macht stehende versuchen, hier rasch, für Hollabrunn eine befriedigende Lösung zu finden!“.

>> Bild vergrößern