>> zurück

Aktuelles

125 Jahrfeier der FF Großmeiseldorf!

Abschnittstag des Abschnittes Ravelsbach

Am 24.08.2019 trafen sich die Feuerwehren des Abschnitts Ravelsbach zum Abschnittsfeuerwehrtag und zur 125 Jahrfeier der FF Großmeiseldorf in Großmeiseldorf.

Gestartet wurde mit einer Heiligen Messe beim Kopp-Hogl-Kreuz, welche von Pfarrer Andreas Kalita gehalten wurde. Umrahmt wurde der Festakt durch den Musikverein Großmeiseldorf.
Nach der Heiligen Messe begrüßte Oberbrandinspektor Gerhard Stopfer den Nationalratsabgeordneten Christian Lausch, den Landtagsabgeordneten Richard Hogl, vom Bezirk Frau Mag. Edda Klug, den Bürgermeister der Marktgemeinde Ziersdorf Johann Gartner und die Vertreter der umliegenden Gemeinden,

Vizebürgermeister Leopold Sutter (Hohenwarth-Mühlbach) und Gemeinderat Thomas Glanz (Heldenberg). Seitens der Feuerwehr wurden der Bezirksfeuerwehrkommandant Alois Zaussinger, der Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. Reinhard Scheichenberger, die Abschnittsfeuerwehrkommandanten, Andreas Schwingl & Werner Murhamer (Ravelsbach), Markus Zahlbracht & Christian Holzer (Hollabrunn), Adolf Waltner & Gerhard Schmelzenbart (Haugsdorf) und viele anwesende Funktionäre der Feuerwehr, sowie die Zivilbevölkerung.
Für ihn ist es eine Ehre Kommandant dieser Feuerwehr zu sein und er bedankte sich bei den Kameraden und deren Frauen, der Bevölkerung und der Gemeinde für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit. Weiters gab er einen kurzen Einblick in die 125-jährige Geschichte der FF Großmeiseldorf und sprach dabei die Aufgaben der Feuerwehr „retten, löschen, schützen und bergen“ an. Unter diesen Aufgaben agiert die Feuerwehr und wurden die Feuerwehren gegründet.
Im Anschluss gab Abschnittskommandant BR Andreas Schwingl einen Überblick über den Abschnitt Ravelsbach. Der Abschnitt Ravelsbach besteht aus 26 Feuerwehren und hat 1055 Mitglieder (713 Männer, 76 Frauen, 219 Reservisten, 47 Feuerwehrjugendmitglieder (37 Burschen & 10 Mädchen)). Diese leisteten seit August 2018 285 Einsätze, das entspricht 3502 Einsatzstunden.
Mag. Edda Klug, Bezirkskommandant LFR Alois Zaussinger und Bürgermeister Johann Gartner bedankten sich für die gute Zusammenarbeit und erwähnten, wie wichtig die Feuerwehr für die Gesellschaft und den einzelnen Menschen ist und sprachen ihren Dank für den gemeinnützigen Einsatz, 24 Stunden 7 Tage die Woche aus. Sie bedankten sich auch bei den Familien der einzelnen Feuerwehrkameraden und -kameradinnen und bei der Zivilbevölkerung, welche auch zahlreich erschienen war, für die Unterstützung.
Danach hielt Landtagsabgeordneter Richard Hogl die Festrede. Er gratulierte der Feuerwehr Großmeiseldorf zum 125-jährigen Bestehen. Früher hat man zur Selbsthilfe gegriffen und somit die Feuerwehren gegründet. Heute sucht man sich sehr oft einen Schuldigen als zu handeln. Weiters sprach auch er von der Freiwilligkeit und der engen Zusammenarbeit in den Gemeinden. Die Feuerwehr sei sehr wichtig für unsere Gesellschaft und gehört weiter belebt und aktiv gehalten. Man muss Leute motiviert halten, damit sie mitmachen und dabeibleiben.

Nach der Festrede wurden zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen überreicht:
Der Feuerwehr Großmeiseldorf wurde für ihre 125-jährige Tätigkeit im Brand- & Katastrophenschutz eine Urkunde überreicht.
VI Franz Steinschaden, EOBI Josef Fiedler und OBI Franz Dinstl bekamen das Verdienstzeichen 3. Stufe des ÖBFV verliehen.
Insgesamt wurden
6 Verdienstzeichen 3. Klasse,
1 Ehrenzeichen für 70-jährige verdienstvolle Tätigkeit des NÖ Landesfeuerwehrverbandes,
2 Ehrenzeichen für 60-jährige verdienstvolle Tätigkeit des NÖ Landesfeuerwehrverbandes,
7 Ehrenzeichen für 50-jährige,
8 Ehrenzeichen für 40-jährige und
14 Ehrenzeichen für 25-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens verliehen.
Nach der Landeshymne fand beim Feuerwehrhaus Großmeiseldorf der Abend einen gemütlichen Ausklang.

>> Bild vergrößern
>> Bild vergrößern